ZEUS CUSTOM | Die schönsten Cafe Racer in Bangkok

Zeus Custom

Gestern war ein idealer Tag, mit dem Motorrad in Bangkok unterwegs zu sein. Bewölkt, und es schien immer gleich zu regnen. Aber es hielt und war damit perfekt.

Ich mag Sonnenschein und blauen Himmel, während ich reise, aber in Bangkok unter der prallen Sonne zu fahren ist mir persönlich einfach zu heiss. Stop and go and stop and go und der Schweiss läuft mir am ganzen Körper runter.

Aber gestern war perfekt. Daher wagte ich es auch in der Mittagszeit zu Zeus Custom zu fahren. Und der Besuch hat sich wirklich gelohnt. Ich fuhr da mit meiner CBR 500R auf und wurde von umstehenden Leuten erst mal etwas schräg angeschaut. Ein Farang mit einem Sport-Bike, hier? Wohl verfahren? Hahaha.
Ich bin es mir aber mittlerweile gewohnt. Da ich gerne an Orte gehe, wo es nur wenige Ausländer gibt, werde ich immer wieder erst einmal so angeschaut: Oh, ein Farang. Was will er wohl von uns?

Nicht lange fackeln, einfach fragen, ob jemand englisch spricht. Mein Thai wird immer besser, reicht aber noch nicht, um über Motorräder diskutieren zu können. So kam es, dass sich Kuhn Mooyong mir vorstellte.

Der CEO und Founder, Khun Mooyong, ist ein grosser Fan von Vintage-Bikes und Café Racer. Er hat sich mit diesem Shop seinen grossen Traum erfüllt, für Kunden und Freunde Motorräder in Café Racer zu transformieren. Daraus ist eine richtige Szene um seine Person und seinen Shop entstanden.

Genau, was ich suche. Yeah, Volltreffer, dachte ich.

Ich erzählte ihm, dass ich wohl ein Sport-Bike fahre, mir aber einen Café Racer suche, den ich dann etwas umbauen möchte. Sofort änderte sich die Stimmung und alle fanden es voll cool, dass da ein Farang einfach so bei ihnen aufkreuzt und sich für ihre Leidenschaft interessiert.

Man erklaerte mir, dass sie hier keine Bikes verkaufen, nur modifizieren. Natürlich hat Herr Mooyong Bekannte und Freunde, die ihre Bikes verkaufen wollen, weil sie bereits wieder an neuen Projekten arbeiten. Er bot sich an, mir bei der Suche nach dem perfekten Projekt für mich zu helfen. Und wäre natürlich auch bereit, mir beim Umbau zu helfen.

Da er weiter an einem Bike für einen wartenden Kunden arbeiten sollte, wollte ich nicht länger stören. So bedankte ich mich, wir tauschten unsere Kontakte und ich war bereit weiter ziehen. Doch er wollte unbedingt noch ein paar Fotos mit mir machen. Wenn das Eis einmal gebrochen ist, sind die Thais so super hilfsbereit und freundlich. Das haut mich immer wieder fast um.

Total happy, machte ich mich dann auf den Weg zum SIAM GYPSY JUNCTION – dem neuesten Vintage-Markt in Bangkok.

Bin ich bereits einen Schritt näher an meinem Traum, mein Café Racer Projekt?
Und hier geht es zum Google Maps Link: Zeus Custom Shop

Viel Spass! Philippe

Die Entscheidungen, die du heute fällst, bestimmen, wie es dir in Zukunft gehen wird.

PS: Meine Leidenschaft sind Cafe Racer, Scrambler und alles was Vintage ist. Zur Zeit baue ich meine Ducati M900 um zu einem Cafe Racer. Bald werde ich in diesem Blog darüber berichten. 



2 Gedanken zu “ZEUS CUSTOM | Die schönsten Cafe Racer in Bangkok

  1. Hi. Danke für deinen Bericht. Bin ziemlich neidisch das du schon live vor Ort warst. Folge den „Cafe-Racer-Machern“ schon länger und habe auch schon versucht Kontakt aufzunehmen. Hattest du Erfolg beim Umbau mit Zeus? Ich würde auch gerne dort ein Motorrad umbbauen lassen. Aber leider bekomme ich keine Antwort auf meine Mails… Ist natürlich kompliziert, denn man müsste erst das Motorrad kaufen, umbauen und dann hier nach Deutschland verfrachten….
    Vielleicht bist ja mal wieder vor Ort, dann frag mal ob Sie auch für Deutsche was machen möchten… 😉
    Wenn ich mal in Thailand sein sollte werde ich auf alle Fälle deine Motorradtouren in Betracht ziehen! Hört sich klasse an!
    Danke und Grüße aus Baden Württemberg!
    René

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo René

      Vielen Dank fuer deine Nachricht.

      Ich war 4 Jahre in Bangkok und lebe mittlerweile 2 Jahre in Chiang Mai, im Norden von Thailand.
      Die Gross-Stadt wurde mir irgendwann zu viel und ich vermisste Natur und offene Strassen durch frische Berglandschaften. In Bangkok ist leider immer Stau.

      Touren mache ich momentan mehr so zum Spass und als Hobby.
      Aber melde dich, wenn du mal hier bist. Es wuerde mich sehr freuen, eine Ausfahrt zu organisieren.

      ZEUS Custom ist extrem busy. Was vor ein paar Jahren als kleine Werkstatt begann, ist nun richtig gewachsen mit Showroom, Werkstatt und Cafe. Auf vielen Medien und vor allem auch in Thailand wird ZEUS Custom gefeiert. Mr Mooyoung ist zum Glueck aber sehr bodenstaendig und teilt seine Leidenschaft mit jedem, der sich dafuer interessiert.

      Die Zoll-Vorschriften in Thailand sind extrem strikt und muehsam. Du koenntest dein Bike temporaer nach Thailand importieren, hast dann so lange Zeit, wie dein Visum laeuft. Danach kannst du noch einmal verlaengern.
      Die Termine muessen strikt eingehalten werden, sonst wird das hier richtig teuer. Das ganze ist mit viel Buerokratie und Behoerdengaengen verbunden. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich ZEUS Custom damit noch nicht auskennt und deshalb noch nicht auf deine Anfrage reagierten. Ausserdem werden Fotos vom importierten Bike gemacht und falls es dann bei der Ausfuhr total anders ausschaut, kann es Probleme geben.

      Einfacher waere es natuerlich, wenn du hier lebst und ein Bike aus Thailand umbauen willst. Das bringst du dann einfach bei ihm vorbei und besprichst mit ihm deine Vorstellungen, Termine und Preise.

      Aber sei gewarnt. Technisch gesehen, sind keinerlei Modifikationen an Fahrzeugen erlaubt, ausser es werden originale Teile ausgetauscht. Wenn du hier in eine Kontrolle kommst, kann es vorkommen, dass du Strafe fuer Veraenderungen am Motorrad zahlst. Das erlebte ich oft in Bangkok. Seit ich aber in Chiang Mai unterwegs bin, interessiert das die Polizei nicht mehr, solange das Bike nicht ohrenbetaeubend laut ist.

      In deinem Fall wuerdest du ja aber gar nicht in Thailand damit fahren. Daher rate ich dir, erst mal eine Shipping Company zu deinem Fall zu befragen. Ich bin mir sicher, die kennen einen Weg.

      An meiner alten Monster half mir ZEUS Custom etwas mit. Aber da ich nur dieses Bike hatte, musste ich immer schauen, dass nur kleine Schritte getan werden, damit ich auch gleich wieder damit weiterfahren kann. Daher kam es nie zum Komplett-Umbau. Als ich das Bike kaufte, stand es schon einige Jahre und musste technisch erst wieder auf Stand gebracht werden. Das war ziemlich schwierig, da es ein aelteres Model ist und in Thailand nie verkauft sondern importiert wurde. Daher war es extrem schwierig Ersatzteile zu kriegen und auch Leute, die technisch daran arbeiten konnten. Basteln koennen alle irgendwie, aber gute Mechaniker zu finden, war schwierig. Alle Maengel zu beheben brauchte daher fast 2 Jahre. Seit Ende 2018 kann ich nun an den gewuenschten kosmetischen Modifikationen arbeiten. 🙂 Endlich der Teil der Arbeit, welcher Spass macht.

      Mittlerweile kaufte ich mir eine neue Monster 1100 EVO dazu und baute sie leicht um, zur moderneren Version eines Cafe Racers. Auspuff, Stummel-Lenker, Bellypan, Spiegel, kurzes Heck und weg mit dem Bikini-Windschild. Und da ich nun ein 2. Bike habe, wird ab Mitte Jahr der Komplett-Umbau der alten Monster gestartet. Vor dem DGR 2019 soll das Bike dann ready sein.

      Alles was Metal ist wird aufgefrischt und neu eingefaerbt. Rahmen wird schwarz und von allem befreit, was es nicht braucht. Felgen werden aufgefrischt. Der Tank leckt momentan und die Farbe blaeht sich rund um die Dichtung vom Tankdeckel. Der Tank wird dann auf das Metall gebuerstet, versiegelt und ohne Farbe, nur Klarlack. Der alte Plastik-Tacho wird mit der genialen Motoscope Pro Unit von MotoGadget ausgetauscht. Und alle alten Schrauben werden ersetzt. Ah, ich freue mich so darauf.

      Momentan bauen meine Frau und ich aber erst unser Erd-Haus. Das wird so im Juli fertig. Bis dahin muss die Monster noch etwas warten.

      Hausbau und Job halten mich seit einem Jahr so busy, dass ich nicht viel am Blog arbeitete. Eigentlich hab ich sehr viel Material fuer weitere Artikel angesammelt. Es erschlaegt mich fast. Aber ich versuche, bald mal wieder mehr daran zu arbeiten. Updates vom Umbau zu praesentieren. Und was das Leben hier in Chiang Mai so bietet. Denn es ist einfach genial hier. Die Custom Scene waechst auch hier und man kennt und trifft sich oft.

      Es wuerde mir extrem viel Spass machen, dir das alles vor Ort zu zeigen. 🙂

      Bis dahin wuensche ich alles Gute und viel Spass beim Motorrad-Fahren.

      LG Philippe

      Liken

Schreibe eine Antwort zu SIAM MONKEY Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s